+49 (0)32 221 096 223

WordPress mehrsprachig

Seit der Veröffentlichung von WordPress in 2003, hat es sich im Bezug auf Marktanteil und Komplexität deutlich verbessert. Das ist natürlich großartig, sorgt allerdings für Fragen bei den Nutzern – Was ist nun alles mit WordPress möglich? 

Oft hören wir die Frage, wie man als Unternehmen international mit WordPress agieren kann. Eine mehrsprachige Webseite ist hierbei essenziell. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten um Ihr WordPress mehrsprachig darzustellen. Anhand konkreter Beispiele zeigen wir Ihnen in diesem Artikel, welche Möglichkeiten es gibt. Hierzu nutzen wir einige bekannte Plugins (WPML & MLP) und erklären, wie man einen WooCommerce Shop mehrsprachig bekommt.

WordPress Multilingual (WPML)

WordPress Mehrsprachig WPML Logo

WordPress Multilingual, oder kurz WPML ist eines der bekanntesten Plugins um WordPress mehrsprachig dazustellen. Das Plugin kann einfach in einer WordPress-Installation genutzt werden. Ob es nur um eine Landingspage in zwei Sprachen geht, oder Sie Besucher auf der ganzen Welt und in den unterschiedlichsten Sprachen erreichen möchten – mit WPML wird Ihnen dies ermöglicht.

WPML bietet seinen Nutzern ein starkes Interface. Sie können beispielsweise eine neue Nutzerrolle nutzen: den ‘Übersetzer’. Nutzer mit dieser Rolle können bestimmte Übersetzungsaufgaben von ‘Editoren’ zugewiesen bekommen.

Auch ist dieses Plugin gut mit anderen WordPress-Erweiterungen zu gebrauchen. Hierzu zählen beispielsweise das sehr populäre SEO-Plugin von Yoast und die Shop-Erweiterung von WooCommerce. Zu letzterem kommen wir gleich noch einmal. WPML hat auf ihre Website die komplette Liste mit den kompatiblen Plugins ersichtlich gemacht.

Selbstverständlich fügt jede Sprache eine weitere Lage an Komplexität hinzu und macht Ihre Seite somit schwerer. Dies kann mit schwerwiegenden Folgen für Ihre Performance einhergehen. Falls Ihre Seite ansonsten schlank entwickelt ist und Sie das richtige Hosting nutzen, können auch Mehrsprache Seite schnell und stabil laufen.

Arbeiten mit WPML

Andreas Schweizer von Schweizer Solutions nutzt selbst WPML auf das Projekt favelaclothing.com. Für diese sehr populäre Kleidungsmarke (131.000 Follower auf Instagram) hat er einen zweisprachigen WooCommerce Webshop mit WPML erstellt.

Man hat sich für WPML entschieden, weil es sehr bekannt und gut kompatibel mit anderen Plugins ist. Auch die Unterstützung von WooCommerce spielte hierin eine große Rolle – zum Beispiel hat man die Möglichkeit Preise in einer anderen Valuta anzuzeigen. Für diesen international agierenden Shop sehr wichtig. Das Interface von WPML vereinfacht die Übersetzung durch ein professionelles Übersetzungsunternehmen.

Es gibt jedoch auch Argumente die gegen WPML sprechen. Es hat einen großen Einfluss auf die (backend-)Performance Ihrer Seite. Auch die Unterhaltung und die Suche nach Fehlern in Ihre Seite kann sehr komplex werden. Besonders wenn Sie viele Seiten und Kategorieren haben, kann es schnell passieren, dass Sie eine falsche Übersetzung anpassen.

Mehr Informationen zu WPML finden Sie hier.

Vorteile von WPML

  • Gutes Interface
  • Kompatibel mit vielen Plugins

Nachteile von WPML

  • Negativer Einfluss auf die Performance Ihrer Seite, beziehungsweise des Backends Ihrer Seite

MultilingualPress (MLP)

WordPress Mehrsprachig MLP

Der WordPress VIP Partner Inpsyde hat eine weitere gute Alternative entwickelt: MultilingualPress. Das Plugin erkennt direkt den Besucher Ihrer Seite und zeigt die Seite automatisch in der Sprache des Browsers an.

Das Plugin ist geeignet für größere Seiten, da es die Multiseiten-Funktion von WordPress nutzt. Lesen Sie unseren Blogartikel zu Multiseiten, falls Sie hierzu mehr wissen möchten. Dies vereinfacht, über Domein-Mapping, gleich die Nutzung verschiedener TLD’s (wie .de, .com, .nl).

MLP ist vor allem wegen der einfachen Handhabung beliebt bei den Nutzern. Man kann pro Beitrag oder Seite die verfügbaren Übersetzungen betrachten, eine Liste aller Links pro Übersetzung per Widget ansehen und Seiten ganz einfach duplizieren. Duplizieren Sie eine Seite, wird diese inklusive aller Einstellungen, Plugins, dem Thema usw. kopiert. So kann man leicht eine neue Übersetzung hinzufügen und schnell WordPress mehrsprachig darstellen.

Arbeiten mit MultilingualPress

Unsere Freunde von Chef du Web haben schon Erfahrungen in der Nutzung dieses Plugins gesammelt. Sie nutzen es auch auf vixyvideo.com, einer geschäftlichen SaaS Video-Platform. Das Ziel der Webseite ist es, potenzielle Kunden zu informieren und zu überzeugen. VixyVideo will international wachsen und nutzt datum MultilingualPress um eine englische Variante der Webseite zu erstellen.

Man hat sich bewusst für MLP, statt WPML oder anderen Plugins entschieden. MLP gibt ein Gefühl von Ordnung – Jede Übersetzung ist auf einer getrennten Subseite, während alles auf einer Multiseiten-Installation läuft. Kurz gesagt, die Inhalte der Seite ist unterschiedlich, doch der Code ist immer gleich.

Andere Plugins, wie WPML, können Probleme mit URL-Strukturen oder der Unterstützung von eigenen Plugins bekommen. Da MLP getrennt genutzt wird, kann es nicht zu diesen Problemen kommen.

Ein Nachteil von MLP ist, dass es über WordPress Multiseite laufen muss. Multiseiten sind schwierig mit DTAP-Umgebungen zu kombinieren, besonders wenn die Installationen der Serverkonfiguration unterschiedlich sind.

Mehr Informationen zu MultilingualPress Pro finden Sie hier.

Vorteile von MLP

  • Einfach Handhabung
  • Ordnung auf Ihrer Seite
  • Bessere Performance durch die Basis in der WordPress-Installation

Nachteile von MLP

  • Multiseite ist notwendig
  • Schwierig mit DTAP-Umgebungen zu kombinieren

Unterschiedliche Seiten und die Kombination mit WooCommerce

Neben den obenstehenden Plugins können Sie auch andere Wege gehen, um ein mehrsprachiges Publikum zu bedienen. Besonders wenn Sie mit sehr variierenden Kulturen zu tun haben, kann es besser sein, einfach verschiedene Webseiten zu erstellen. Nicht nur in Bezug auf die Sprache, sondern auch auf das Design und den Inhalt.

Kombination mit WooCommerce

WordPress Mehrsprachig woocommerce

WooCommerce ist das E-Commerce Plugin für WordPress! Möchten Sie Ihren Webshop in mehreren Ländern nutzen? Dann brauchen Sie natürlich auch eine mehrsprachige Seite. WooCommerce ist ein sehr schweres Plugin (abhängig von der Anzahl Ihrer Produkte / Variablen). Ihre Seite zu übersetzen und alle Produkte in allen unterschiedlichen Sprachen auf Ihre Seite zu setzen wird viele Ressourcen in anspruch nehmen. Lassen Sie sich hiervon jedoch nicht abschrecken. Joolz, eine sehr erfolgreiche Kinderwagenmarke nutzt WordPress mehrsprachig und kombiniert dies mit WooCommerce.

Arbeiten mit verschiedenen Seiten

Unsere Partner von Van Ons haben einen 9-Sprachen WooCommerce Shop entwickelt: my-joolz.de. Durch diesen Shop werden weltweit Kunden bedient und über die neusten Produkte informiert. Über die Seite wird Support geliefert, Produkte werden registriert und natürlich werden Produkte verkauft.

Man hat sich für getrennte WordPress-Installationen pro Sprache und/oder Land entschieden. Jede Seite hat exakt den gleiche Code – das gleiche Thema und die gleichen Plugins. Durch Übersetzungsdokumente und Einstellungen wird der weitere Inhalte pro Seite in der eigenen Sprache erweitert.

Der Grund für diese Entscheidung ist vor allem die Performance. Erste wurde versucht WPML zu nutzen, doch die große Menge an Inhalten und die Vielzahl der unterschiedlichen Produkte mit bis zu 200 Variationen hat dafür gesorgt, dass die Seite sehr langsam wurde. Man hat sich daher dazu entschieden, WPML auszuschalten und mehrere getrennte Webseiten zu nutzen.

Es gibt jedoch auch Nachteile. Man muss sich beispielsweise auf jeder Seite getrennt in die wp-admin Umgebung einloggen. Bei WPML muss man jedoch auch alle Inhalte pro Sprache eingeben. Der Unterschied ist also nicht allzugroß. Es gibt einige Tools um mehrere Webseiten in einem Dashboard zentral zu verwalten., wie zum Beispiel ManageWP, InfiniteWP oder MainWP. Joolz nutzt diese Lösungen übrigens nicht.

Vorteile von verschiedenen Seiten

  • Bessere Performance pro Seite
  • Alle Inhalte pro Sprache/Land getrennt
  • Alle Einstellungen können pro Sprache/Land verschieden sein
  • Nicht abhängig von Plugins die mit WPML kompatibel sein müssen

Nachteile von verschiedenen Seiten

  • Getrenntes Einloggen pro Sprache/Land notwendig (wp-admin)
  • Höhere Hosting-Kosten

Was sollte ich wählen?

Wir hoffen, dass wir Ihnen anhand dieses Artikelt eine Übersicht zu den Möglichkeiten geben konnten, um WordPress mehrsprachig zu nutzen. Wie beschrieben ist die richtige Lösung für Sie abhängig von Ihrer Situation beziehungsweise Ihrer Seite. Für welchen Weg Sie sich auf entscheiden, bei Savvii können wir Ihnen mit unserem optimierten Hosting gut helfen. Denn egal um welche Sprache es geht, eine schnelle Webseite ist immer wichtig.

Möchten Sie WordPress mehrsprachig nutzen? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, sodass wir Ihnen helfen können.

Kommentar

(nicht dargestellt)
(nicht dargestellt)
* Erforderliche Felder

Zurück zur Übersicht

14 Tage kostenlos testen

Free Trial

Wir arbeiten mit:

  • Let's Encrypt Kostenlos SSL
  • New Relic
  • Varnish
  • Mandrill