+49 (0)32 221 096 223

WordCamp Antwerp 2018 [Recap]

Am 2. und 3. März war ein Teil des Savvii-Teams beim WordCamp Antwerp. Unser Account Manager Wouter van de Velde berichtet!

Tag 1: Contributor Day

Gegen 9 Uhr machten wir uns mit Savvii auf den Weg zum Contributor Day. Dieser Tag ist der Arbeit an WordPress gewidmet. Wir stiegen mit vier Savvii-Mitarbeitern in den Zug und fuhren nach Antwerpen. Nach einer etwa dreistündigen Fahrt kamen wir dort an und gingen direkt zum Café ViaVia, einem netten Ausflugscafé im Zentrum von Antwerpen. Dort war ein Raum für alle reserviert, die zum Contributor Day kamen. Man hatte mit ca. 30 Leuten gerechnet, aber am Ende waren es etwa 60!

Im Café wurden wir gut mit Kaffee, Tee und Kuchen versorgt. Wir konnten an folgenden WordPress-Themen arbeiten: Community, Polygots, Support, Marketing & Design, Meta, Dokumentation und Core.

Ich selbst wurde zuerst dem Support zugeteilt. Da ich noch wenig technisches Wissen besitze, wollte ich mich selbst herausfordern. Ich habe mich bei dem Forum auf die Suche nach Fragen gemacht, die ich beantworten konnte. Es war eine feste Gruppe, in der man sich auch miteinander beraten konnte. Nach einigen Startproblemen konnte ich beginnen. Wir haben mit Hilfe von Plugins sichergestellt, dass wir nicht die gleichen Fragen beantworteten und sind alle in den Slack-Kanal für Foren gegangen. Nach ungefähr zwei Stunden und zwei beantworteten Forumsfragen habe ich mich weiter umgeschaut.

Mein Kollege Gijs war bei Marketing und Design aktiv. Er hat viel darüber gelernt, wie man zu WordPress-Themen beitragen kann. Etwas weiter hinten saß meine Kollegin Milou. Sie brainstormte über die Organisation von WordPress-Meetups in Bereichen, in denen in dieser Hinsicht noch wenig passiert. Nachdem ich mit den Teilnehmern gesprochen hatte, setzte ich mich neben meinen Kollegen Danny. Er übersetzte beim Polygots-Team.

Alles in allem herrschte eine entspannte Atmosphäre, in der mit anderen WordPressern zusammengearbeitet und Kontakte geknüpft werden konnte(n). Ich habe viel gelernt und mit vielen neuen und bekannten Teilnehmern gesprochen. Es war ein erfolgreicher Contributor Day!

Speakers Dinner

Doch der Tag war noch lange nicht vorbei. Gegen 19.00 Uhr wurden wir beim Speakers Dinner erwartet. Ich setzte mich mit Milou zum Team von Mollie. Nach einiger Wartezeit bekamen wir unser erstes Getränk. Zum Glück war es ein Mojito, der vieles wieder gutmachte! Kurz darauf stand das Essen auf dem Tisch, und wir konnten uns an leckeren mexikanischen Gerichten satt essen.  Nachdem wir viel geredet hatten, war es Zeit zu gehen. Am nächsten Tag wartete ein langer Conference Day auf uns. Aber Gijs, Milou und natürlich auch ich brauchten erst noch ein richtiges belgisches Bier, bevor wir ins Bett gingen!

Tag 2: Conference Day

Während des Conference Day sahen wir viele Präsentationen, die natürlich mit WordPress zu tun hatten. Es begann mit einer Einführung über den Tag durch einen der Organisatoren: Dave Loodts. Er trug – wie versprochen – einen Frittenanzug. Er wollte diesen Anzug anziehen, wenn mehr als 190 Tickets verkauft würden.

GDPR

Nach der Eröffnung sprach Herman Maes darüber, wie man sich auf die GDPR vorbereiten kann. Es war ein guter Vortrag mit nützlichen Tipps über Firmen und Plugins, die einem helfen können. Außerdem wies er darauf hin, dass man sich als Unternehmen ganz bewusst mit diesem Thema beschäftigen muss. Das ist dann bereits die halbe Miete!

Gutenberg

Danach folgte eine Rede von Marcel Bootsman über Gutenberg. Er zeigte in einer Live-Demo, wie man mit Gutenberg gut arbeiten kann. Während seines Vortrags gab es die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Er zeigte im Rahmen einer anschaulichen Demonstration, was Gutenberg für uns tun kann und wo die Grenzen liegen.

Nach dem Vortrag von Marcel Bootsman war Bas van der Lans an der Reihe. Er erklärte, wie ein Betrieb mehr Kunden gewinnen kann, wie Content-Marketing funktioniert und welche Phasen man als Kunde durchläuft. Ein sehr guter und lehrreicher Vortrag, von dem jeder profitiert, der einen eigenen Betrieb hat!

DevTools

Nach dem Mittagessen hatte unser Kollege Maik das Wort. Er erklärte, wie man mit den Entwicklungswerkzeugen von Chrome arbeitet und wie man die Geschwindigkeit seiner Website testen kann. Ein toller und sehr lehrreicher Vortrag. Besonders für alle diejenigen, die die Geschwindigkeit ihrer Website wichtig finden!

Nach einigen weiteren Kurzvorträgen war es Zeit für David de Boer, über Trends im Online-Zahlungsverkehr zu sprechen. Ein lehrreicher Vortrag – besonders für Leute, die mit WooCommerce arbeiten oder eine andere Art von Online-Shop betreiben. Beendet wurde der Tag von Annelieke van Yoast. Sie referierte über SEO für eine mehrsprachige WordPress-Internetseite.

Nach den Schlussworten wurde natürlich noch ein Bier getrunken. Nach einigen Gläsern Pils gingen wir mit den Leuten von Savvii ins Hotel, um uns auf die Afterparty mit belgischen Spezialbieren vorzubereiten. Es wurde noch ein sehr geselliger Abend bis in die späten Morgenstunden!

WordCamp Antwerp: Vielen Dank! Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Mal!

Kommentar

(nicht dargestellt)
(nicht dargestellt)
* Erforderliche Felder

Zurück zur Übersicht

14 Tage kostenlos testen

Jetzt kostenlos testen

Wir nutzen:

  • Let's Encrypt Kostenlos SSL
  • New Relic
  • Varnish
  • Mandrill