+49 (0)32 221 096 223

Schnell mehr Besucher für Ihren WooCommerce Webshop gewinnen

Sie haben hart daran gearbeitet, Ihren WooCommerce Webshop für die breite Öffentlichkeit vorzubereiten. Sie haben ein tolles Design, Ihre Texte sind SEO-optimiert und Sie haben für ein gutes Hosting gesorgt. Dennoch ist auf Ihrer Website eher wenig los. Wie können Sie jetzt mehr Traffic generieren?

Seit Beginn des Internets geht es darum, mehr Aufmerksamkeit zu erregen. Wie stellen Sie sicher, dass Ihr Webshop sich von dem allen anderen Anbieter abhebt? Wir geben Ihnen 5 Tipps, mit denen Sie schnelle Ergebnisse erzielen können.

1. Ergebnisse in der Vergangenheit (sind teilweise durchaus eine Garantie für die Zukunft)

Egal wie schwierig es ist, eine Menge Besucher zu Ihrem Webshop zu locken, das Onlinegeschäft hat in jedem Fall einen großen Vorteil: Sie können leicht nachvollziehen, welche Ihrer Aktionen in der Vergangenheit zu guten Ergebnissen in Ihrem Webshop geführt haben. Wahrscheinlich waren nicht alle Aktionen gleich erfolgreich, aber mit großer Wahrscheinlichkeit springen Ihnen einige besonders ins Auge.

Das müssen nicht unbedingt Spitzenwerte bei den Besucherzahlen sein. Vielleicht wurde eine Ihrer Aktionen häufiger über Social Media geteilt. Oder die Absprungrate (Bounce Rate) der Aktionswebsite ist einfach niedriger als sonst. Prüfen Sie, was Sie genau verändert haben. Manchmal ist selbst die Farbänderung einer Schaltfläche der Grund für mehr Klicks von Ihren Besuchern.

Tipp: In Google Analytics kann man sogenannte Anmerkungen erstellen. Damit können Sie unter den Zeitstrahl Notizen hinzufügen, z. B. um so den Beginn einer Kampagne zu markieren. Zum Einfügen eines Vermerks klicken Sie auf den Pfeil unter dem Graphen.

graph

Danach klicken Sie auf „+ Neuen Vermerk erstellen“. Nutzen Sie diese Funktion! So können Sie die Ergebnisse Ihrer Aktionen viel besser nachvollziehen.

2. Nicht nur an neue Besucher denken!

Klar: Sie wollen Ihre Besucherzahlen erhöhen und das geht am besten, wenn Sie neue Kunden gewinnen. Aber vergessen Sie darüber nicht Ihre Bestandskunden! Sie wissen nämlich bereits einiges über sie:

  • Sie interessieren sich für Produkte, die Sie verkaufen
  • Sie haben das Vertrauen dieser Kunden bereits gewonnen, weshalb sie Ihre Produkte kaufen
  • Diese Kunden kennen Ihren Webshop bereits, und was noch wichtiger ist: Sie kennen die Kunden.

Da sie schon einmal auf Ihrer Website waren, haben Sie die Möglichkeit, Remarketing-Kampagnen zu starten, beispielsweise mithilfe von Google AdWords. Remarketing-Kampagnen sorgen unter anderem dafür, dass Ihre Kunden Sie nicht aus den Augen verlieren. Wenn Sie außerdem noch eine spezielle Landing-Page für die Remarketing-Kampagne einrichten, erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Bestandskunden wieder bei Ihnen vorbeischauen.

Möchten Sie mehr wissen? Whitepaper 'So bereiten Sie Ihren WooCommerceWebshop für die Feiertage vor' herunterladen.

3. Verschiedene Strategien anwenden

Denken Sie mal darüber nach, wie der Prozess von einer Kaufabsicht bis hin zum Ankauf bei Ihnen aussähe. Meistens fängt es mit einer Werbung an, die man bewusst oder unbewusst auf irgendeiner Seite gesehen hat. Danach klickt man auf das Banner, um mehr über das Produkt zu erfahren. In den darauffolgenden Wochen wird man mehrmals an das Produkt erinnert (Stichwort: Remarketing!), woraufhin man Anbieter vergleicht und zur Einkaufsphase übergeht.

Dieser ganze Prozess läuft über verschiedene Kanäle. Wahrscheinlich durchlaufen Ihre potentiellen Kunden auch diesen Prozess. Was können Sie also tun, um Ihre Aufmerksamkeit im richtigen Moment zu erregen?

  • Arbeiten Sie mit Unternehmen zusammen, die ebenfalls von Ihre Kunden frequentiert werden. Melden Sie sich bei einem Anbieter von Geschenkkarten an oder bei einer Website, die Gutscheincodes vergibt. Werben Sie während der Feiertage auf einer Website, die Gedichte anbietet. Oder melden Sie sich bei Ebay oder Amazon Business an. Sie sollten überall aktiv sein, wo Ihre Kunden aktiv sind.
  • Schalten Sie Suchmaschinenwerbung. Die Kaufabsicht beginnt meist mit einer Google- oder Bing-Suchanfrage. Stellen Sie sicher, dass Sie bei Google unter den Shopping-Ergebnissen zu finden sind.
  • Auch Ihre Kunden nutzen Social Media. Wenden Sie sich an Influencer, die Ihre Zielgruppe überzeugen können. Bieten Sie ein Preisausschreiben an und passen Sie das Design Ihrer Social-Media-Kanäle passend zum Design Ihres Webshops an.

4. Experimentieren Sie

Die Neugestaltung eines Ladenschaufensters dauert ein paar Tage. Das Aussehen Ihres Webshop können Sie hingegen in wenigen Minuten verändern. Also, experimentieren Sie einfach drauf los! Zum Beispiel mit den Farben der Schaltflächen, Call-to-Actions, der Position von Preisen auf der Website oder der Art von Fotos.

Nehmen Sie kleine Veränderungen vor, aber niemals mehrere gleichzeitig, damit nachzuvollziehen ist, worauf ein verändertes Besucherverhalten zurückgeführt werden kann. Vergessen Sie auch nicht, A/B-Test-Software wie VWO oder Optimizely einzusetzen. Dadurch können Sie Veränderungen noch schneller umsetzen und die Ergebnisse noch besser nachvollziehen. Messen ist nun einmal Wissen, besonders in der Online-Welt.

5. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit Ihres WooCommerce Webshops

Wie Sie vielleicht wissen, gibt Google Ihnen ein höheres Ranking, wenn Ihre Webshop-Seite schneller lädt. Ein höheres Ranking führt zu mehr Besuchen. Eine schnelle Seite wirkt sich also sehr positiv auf Ihr Ranking aus. Studien haben ergeben, dass 47% der Website-Besucher erwarten, dass eine Seite innerhalb von zwei Sekunden geladen wird. Zwei Möglichkeiten, die Geschwindigkeit Ihrer Website zu verbessern:

  • Entfernen Sie alle Plugins, die Sie nicht verwenden. Plugins beeinträchtigen die Geschwindigkeit Ihres Webshop erheblich. Es wäre also unsinnig (und unsicher), ungenutzte Plugins drin zu lassen. Das Bereinigen und Aktualisieren Ihrer Website ist ein wichtiger Schritt hin zu mehr Besuchern auf Ihrer Website.
  • Sorgen Sie für eine stabile Website.
  • Verwenden Sie spezialisiertes WooCommerce Hosting, z. B. das von Savvii. Unser Hosting ist für WooCommerce Webshops ausgelegt und daher extrem schnell und äußerst stabil. Ihre Website ziehen wir kostenlos mit dem Savvii Migrate Plugin um, und wir sorgen dafür, dass Ihr Core und Ihre Plugins auf dem neuesten Stand bleiben. Sie müssen sich nur noch um den Verkauf kümmern.

So kurz vor der Adventszeit möchten Sie natürlich, dass sich so viele Besucher wie möglich in Ihrem Webshop tummeln. Deshalb haben wir zusätzlich zu diesen Tipps noch ein White Paper zum Thema perfektes Website-Management zu Stoßzeiten in der vorweihnachtlichen Zeit verfasst.

Laden Sie sich das White Paper direkt herunter und sorgen Sie für mehr Traffic und Umsatz in Ihrem Webshop.

Whitepaper herunterladen

Kommentar

(nicht dargestellt)
(nicht dargestellt)
* Erforderliche Felder

Zurück zur Übersicht

14 Tage kostenlos testen

Free Trial

Wir arbeiten mit:

  • Let's Encrypt Kostenlos SSL
  • New Relic
  • Varnish
  • Mandrill