+49 (0)32 221 096 223

PHP 7 jetzt verfügbar

Bei Savvii achten wir besonders auf Geschwindigkeit. Daher sind wir immer auf der Suche nach bestehenden und neuen Techniken, die uns hierbei helfen. Gute Neuigkeiten! Ab sofort haben wir eine neue Option verfügbar die einen deutlichen Geschwindigkeitsgewinn verspricht… Unterstützung für PHP 7.

Vielleicht denken Sie, dass die Einführung lange gedauert hat, doch dafür gibt es einen Grund. Als Premium WordPress Hoster möchten wir Software erst öffentlich anbieten, wenn diese für eine gewisse Zeit in einer stabilen Version verfügbar ist (in diesem Fall seit Dezember 2015). So entstehen keine Probleme durch erste ‚Kinderkrankheiten‘ oder Sicherheitslücken. Außerdem war es uns wichtig, dass wir PHP7 per Seite anbieten können, da noch nicht alle Webseiten kompatibel sind. Dies ist jetzt möglich!

Die Vorteile von PHP 7

Nach PHP 5.6 ist der nächste Release Version 7. Fragen Sie nicht, warum die Versionsnummern so gewählt wurden (hierzu gibt es viele Theorien im Internet). Festhalten können wir in jedem Fall, dass es nicht nur einfach eine neuere Version ist. In PHP7 ist endlich der Zweig von PHPNG (PHP Next Generation) eingefügt. PHPNG bildet nun den Kern von PHP und ersetzt damit den Zend Engine 2 welcher in PHP5.x genutzt wird. In PHPNG wurde viel mehr auf Performanceverbesserungen und effiziente Speichernutzung geachtet. Das bedeutet: Mehr Geschwindigkeit.

Doch ist PHP 7 wirklich so viel schneller? Ja!  Mittlerweile wurden viele Benchmarks ausgeführt und das Ergebnis ist, dass PHP7 eine einfache WordPress Seite ungefähr 2-3x schneller verarbeitet als PHP 5.6 und manchmal sogar schneller ist als HHVM (bekannte Alternative zu PHP).

benchmark
WordPress 4.4 Benchmark Startseite – Quelle: http://www.jeffgeerling.com

Neben dem Geschwindigkeitszuwachs, welcher für jeden WordPress Nutzer hilfreich ist, gibt es allerdings noch andere Vorteile von PHP 7. So ist beispielsweise das Exception Handling rundum Errors stark verbessert, die Nutzung von Namespaces wurde vereinfacht und Unterstützung von Anonymous Classes wurde hinzugefügt, wodurch Vorteile für das Entwickeln von Plug-Ins und Themas entstehen.

Warum wechseln?

Hauptsächlich für den Geschwindigkeitszuwachs natürlich. Jedoch muss hier noch eine kleine Bemerkung eingefügt werden. PHP 7 ist logischerweise schneller in der Verarbeitung von PHP-Code, sodass Sie dies nur merken wenn PHP auch wirklich angesprochen wird.

Bei Savvii nutzen wir verschiedene Caching Techniken um das Ansprechen von PHP so viel wie möglich zu umgehen, denn das ist immer noch die schnellste Methode. Geschwindigkeitsunterschiede merken Sie also vor allem im Back-End (dies wird niemals gecached) und bei Anfragen im Front-End, die nicht gecached werden können, also zum Beispiel Seiten mit Cookies.

Ein zweiter Grund zum Wechsel ist die Zukunftsperspektive. PHP 5.6 ist die letzte 5.x Version und der Support durch das PHP-Team hierfür läuft noch bis zum 31. Dezember 2016. PHP7 ist ab jetzt die neue Langzeitversion geworden.

Welche Risiken gibt es?

PHP7 ist relativ neu, die erste offizielle stabile Veröffentlichung war am 3. Dezember 2015. Nun hat das WordPress Core Team alle Commits in Bezug auf PHP 7 getestet. Daher gibt es seit 12 November 2015 offiziellen Support von PHP 7 und Sie können davon ausgehen, dass WordPress stabil laufen wird. Das gilt allerdings noch nicht für alle Plug-Ins und Themas. Hierin besteht also auch das Risiko beim Wechseln der PHP-Version. Wenn Plug-Ins oder Themas noch Deprecated Funktionen nutzen, welche in PHP7 nicht mehr unterstützt werden, kann Ihre Seite möglicherweise nicht mehr richtig funktionieren. Wir empfehlen Ihnen daher Ihre Seite zu testen oder testen zu lassen. Dies können Sie beispielsweise mit einer Vagrant box mit PHP 7 tun, bevor Sie uns den Auftrag geben Ihre PHP-Version zu aktualisieren.

Wie kann ich PHP 7 nutzen?

Standard werden alle Seiten bei uns noch mit PHP 5.6 ausgerollt. Dies tun wir um Kompatibilitätsprobleme mit Plug-Ins und Themas zu vermeiden.

Wir bieten PHP 7 an als eine Option für alle unsere Kunden und Webseiten. Wenn Sie sich für ein Upgrade zu PHP 7 entscheiden, können Sie diese Option in unserem Control Panel finden. Es kann bis zu 5 Minuten dauren, bis die Umstellung definitiv ist. Falls es die Funktionalität Ihrer Webseite beeinträchtigt, können Sie wieder zurückwechseln zu PHP 5.6.

Unsere eigene Webseiten von Savvii nützen schon einige Wochen PHP 7 und wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Kommentar

(nicht dargestellt)
(nicht dargestellt)
* Erforderliche Felder

Zurück zur Übersicht

Wir arbeiten mit:

  • rackspace_savvii
  • New Relic
  • nginx_savvii
  • Varnish
  • Mandrill
  • Freshdesk