+49 (0)32 221 096 223

WP MeetUp im Rampenlicht #2: Freiburg

Viele von euch haben wir schon getroffen in den unterschiedlichen Veranstaltungen die in der WordPress-Community organisiert werden. Sicherlich habt Ihr unsere Beiträge zu diesen Events schon gesehen.

Wir können leider nicht überall dabei sein. Es gibt jedoch noch viele, kleinere Treffen die mit genau soviel Hingabe regelmäßig organisiert werden. Darum verdienen sie einen Platz im Rampenlicht – damit Ihr wisst wie Ihr bei euch in der Nähe teilnehmen könnt an der WordPress-Community.

Letztes Mal habt Ihr das Meetup in Nürnberg besser kennenlernen dürfen. Dieses Mal besprechen wir ein MeetUp, dass noch nicht so lange besteht. Es zeigt uns wie stark die Community wächst, denn es ist nicht das einzige Meetup das erst vor kurzem aktiv organisiert wird.

Wir reden hier vom Meetup im Freiburg, dass aktiv sucht nach viele neue Besucher. Lasst euch überzeugen durch Organisator Wolfram Lührig von WolfsPress, der euch in diesem Interview alles erzählt.

Kannst Du Dich bitte kurz unseren Lesern vorstellen?

Ich bin dieses Jahr 52 Jahre alt geworden und wohne mit meiner Frau und meinen sechs Kindern seit letztem Jahr im Schwarzwald. Es war ein sehr spontaner Entschluss unsere Heimat Braunschweig zu verlassen und nochmal völlig neu zu starten. Diesen Umzug habe ich dann genutzt und mir meinen Traum verwirklicht, ich habe mich selbstständig gemacht und mein Hobby zum Beruf gemacht: WordPress Coach & Berater.
Inzwischen blicke ich auf fast 30 Jahre IT Erfahrung zurück, als Admin, Anwender, Programmierer, Trainer und im Support. Mein Studium der Physik in Braunschweig startete noch völlig ohne PC. Erst drei Jahre später habe ich mir einen 80286 gekauft und mit DR. DOS betrieben. Dazu kam Clipper als Kompiler für dBase Datenbank Anwendungen.

Schwarzwald

Wie bist Du mit WordPress in Kontakt gekommen?

Anfang 2010 suchte ich für mein Hobby die Fotografie eine Möglichkeit, die digitalen Bilder sinnvoll anzeigen zu können. Es wurde kein digitaler Bilderrahmen, sondern das gerade angekündigte neue iPad. Das war für mich auch der Einstieg in die sozialen Netze. Zuerst war ich Moderator einer iPad Forums und habe mich besonders mit dem Thema „iPad und Fotografie“ beschäftigt. Bald folgte eine Einladung von einem Tech Blog, dort als Autor mitzumachen. Dieses Blog lief mit WordPress. Ende 2010 wurde dieses Blog eingestellt und ich entschloss mich, meine Artikel aus der Arbeit im Forum und Blog auf meinen eigenen WordPress Blog zu übertragen. 
Ich habe gleich zum selbst gehosteten WordPress gegriffen und für 39 Cent im Monat eine Webspace angemietet. Da ich weitere Blogs betreiben wollte und dieser Provider nur eine Datenbank zur Verfügung gestellt hatte, habe ich so mein WordPress von Anfang an als Multisite (Blog Netzwerk) betrieben.

Was machst Du professionell mit WordPress?

Als WordPress Coach & Berater helfe ich meinen Kunden dabei ihre WordPress Website selbst zu betreiben. In Form von online Meetings schule ich individuell nach Bedarf und Fragestellung, ob es um die Grundlagen geht, wie man ein Theme einrichtet oder welche Plugins notwendig sind und wie man sie richtig einrichtet und verwendet. Inzwischen ist mir kaum noch ein Thema fremd und es geht viel auch um Shops, Bezahlsysteme, Online Kurse, Mitgliederbereiche und das Zusammenspiel der Komponenten. Die Kunden kommen mit ihren Ideen für ihr online Business zu mir und ich zeige ihnen welche technischen Möglichkeiten es gibt und welche Lösung die richtige sein könnte.
Ich übernehme auch gerne die unleidigen technischen Details wie Installation, Umzug oder die technische Betreuung und Wartung der Website.

Wie bist Du Teil der Community geworden?

In Braunschweig und Umgebung gab es 2014 noch kein WordPress Treffen. Hannover war die einzige Anlaufstelle und dann noch nach der Arbeit nach Hannover fahren, habe ich immer nicht geschafft. Bei der Vorbereitung eines Vortrags für den 12. Webmontag in Braunschweig, sozusagen ein Meetup von Web Enthusiasten, ist mir dann die Idee gekommen, einfach selbst ein WordPress Meetup zu gründen. Alles noch etwas unkonventionell und ohne den direkten Kontakt zur Community bzw. von wordpress.org. Ich habe es „WordPress Meetup Region 38“ genannt, da das in der Umbegung häufig Verwendung fand und sich auf die ersten zwei Stellen der Postleitzahl bezieht (Braunschweig, Wolfsburg, Gifhorn, Helmstedt und Salzgitter).

Dadurch bekam ich erst so richtig den Kontakt zur Community und Frank Staude (Twitter), damals noch Meetup Hannover, kam extra für einen Vortrag nach Wolfsburg. Dann mein erstes WordCamp Anfang 2015 in Köln, wo ich auch als Vortragsredner dabei war und meinen ersten Contributor Tag erlebte. Obwohl ich bereits viel in WordPress Foren mitgearbeitet hatte, war das mal eine grundlegende Einführung.
 
Kaum hier im Schwarzwald angekommen, habe ich das Meetup Freiburg im Breisgau gegründet, da es hier auch keins gab. Der Start war zwar etwas holprig, aber ab September soll es so richtig los gehen. Am 14. September im Coworking Space Grünhof in Freiburg ist das erste Treffen nach der Sommerpause. Wir treffen uns regelmäßig an jedem zweiten Mittwoch im Monat. Im September wird nochmal das Thema Sicherheit aufgegriffen und ich stelle das Plugin „All in one WP Security & Firewall“ vor.

Was hast Du von anderen Veranstaltungen gelernt bei denen Du Besucher oder Organisator warst?

Organisieren lag mir schon immer im Blut. Kaum konnte ich Surfen, war ich Sportwart und habe Regatten ausgerichtet. Dann habe ich segeln gelernt und bin als Skipper Ausbildungs Törns gefahren. Oder beim Pen & Paper Rollenspiel war ich ruck zuck der Spielleiter. Das zog sich dann auch wie ein roter Faden durch mein Berufsleben und besonders dann, wenn mir das nicht möglich war, habe ich den Job gewechselt. Es macht mir einfach Spaß, die Organisation zu machen – mehr als das bloße dabei sein. Das wichtigste ist, das man sich traut es einfach zu machen und schnell ein gutes Netzwerk aufbaut – Kommunikation!

Was ist der Fokus des MeetUps in Freiburg?

Es gibt keinen bestimmten Fokus und viel kommt aus der täglichen Arbeit bzw. Erfahrungen der Teilnehmer. In den ersten Meetups haben wir uns mit Sicherheitsfragen beschäftigt und auf Grund dessen sogar Besuch aus Nürnberg dabei gehabt. Jetzt will ich zuerst mal mehr Teilnehmer anlocken und Mitstreiter finden, die ebenfalls Vorträge machen wollen. Ich kenne das schon aus Braunschweig, das es am Anfang einen Einbruch, eine Durststrecke gibt, bis sich das etabliert.

Welche Highlights kannst Du benennen oder erwartest Du?

Der Besuch aus Nürnberg auf dem zweiten Meetup hat mich noch am meisten gefreut, damit hatte ich nicht gerechnet. Jetzt hoffe ich auf ein stabiles Wachstum, damit wir in den Austausch kommen.

Hast Du noch Tipps für andere Meetup Organisatoren?

Netzwerken und am Anfang nicht aufgeben. Ein Meetup war ohne Teilnehmer und ich habe mich dann einfach ins nächste Kaffee gesetzt und den freien Abend genossen, also nicht frustrieren lassen. Ansonsten hat sich auch im Austausch gezeigt, das die Regelmäßigkeit wichtig ist und das man Themen vorbereitet und mit ankündigt, das lockt die Besucher eher an.

Zuletzt, wann ist das nächste WP MeetUp Freiburg?

Am 14. September.

Wolfram, vielen Dank für die Vorstellung dieses neuen Meetups. Wir empfehlen jeden um das nächste Mal vorbei zu kommen. Anmelden könnt Ihr euch über meetup.com. Ihr findet Wolfram auch auf Twitter.

Organisierst du auch ein MeetUp und willst du es verbreiten? Sag uns bescheid! Wir nehmen es gerne auf in der Serie. Ruf uns an auf (+49) 032-221-096-223 oder füll unser Kontaktformular aus.

Kommentar

(nicht dargestellt)
(nicht dargestellt)
* Erforderliche Felder

Zurück zur Übersicht

Wir arbeiten mit:

  • rackspace_savvii
  • New Relic
  • nginx_savvii
  • Varnish
  • Mandrill
  • Freshdesk